Schöner Nachmittag bei Kaiserwetter

Peter Wolf und Ilona Roth berichteten über aktuelle Dinge aus der Sparkasse (Foto: Müssing)
Peter Wolf und Ilona Roth berichteten über aktuelle Dinge aus der Sparkasse (Foto: Müssing)

Auch in diesem Jahr hatte der Vorstand die Sparkassen-Seniorinnen und -Senioren zu einem gemütlichen Nachmittag an der Lahn eingeladen. 60 ehemalige Kolleginnen und Kollegen waren der Einladung gefolgt und ins Restaurant „Lahngenuss“ an Gießens Uferweg gekommen. Vorstandsvorsitzender Peter Wolf berichtete kurz über die aktuelle geschäftliche Entwicklung der Sparkasse. Seine Stellvertreterin Ilona Roth informierte über die Bautätigkeit und Veränderungen im Sparkassengebäude in der Johannesstraße. Bei Kaiserwetter, leckerem Kaffee und Kuchen und einem herrlichen Blick auf die Lahn verbrachte man gemeinsam einen schönen Nachmittag. Zur Fotogalerie ...

Sparkasse schüttet 137000 Euro aus

Die Vorstände Peter Wolf (l.) und Ilona Roth (r). bei der Scheckübergabe an Kathrin Klein (Wildwasser), Hannelore Brückmann (Elternverein für leukämie- und krebskranke Kinder) und Nils Neidhart (Arbeiterwohlfahrt Stadtkreis Gießen).
Die Vorstände Peter Wolf (l.) und Ilona Roth (r). bei der Scheckübergabe an Kathrin Klein (Wildwasser), Hannelore Brückmann (Elternverein für leukämie- und krebskranke Kinder) und Nils Neidhart (Arbeiterwohlfahrt Stadtkreis Gießen). - Foto: Sparkasse

Seit vielen Jahren fördert die Sparkasse Gießen durch das PS-Los-Sparen karitative, gemeinnützige und soziale Projekte sowie den sportlichen Nachwuchs in der Region. Durch die Teilnahme vieler Menschen an dem PS-Los--Sparen konnte in diesem Jahr die Summe von 137.000 Euro aus dem Zweckertrag der Sparlotterie ausgeschüttet werden. Insgesamt 130 Vereine, Institutionen und Einrichtungen aus verschiedensten Bereichen wie beispielsweise der Jugendarbeit, der Alten-, Lebens- und Krankenhilfe, des Sports sowie des Natur- und Umweltschutzes wurden unterstützt. Stellvertretend für alle Spendenempfänger nahmen Kathrin Klein von Wildwasser, Nils Neidhart von der Arbeiterwohlfahrt Stadtkreis Gießen und Hannelore Brückmann vom Elternverein für leukämie- und krebskranke Kinder Gießen den Spendenscheck entgegen.

In 2023 haben wir viel geleistet

Die Sparkassen-Vorstände Ilona Roth und Peter Wolf sind mit der Geschäftsentwicklung im Jahr 2023 zufrieden. (Foto: Melanie Zabel)
Die Sparkassen-Vorstände Ilona Roth und Peter Wolf sind mit der Geschäftsentwicklung im Jahr 2023 zufrieden. (Foto: Melanie Zabel)

Die Sparkasse Gießen zeigt sich zufrieden mit der Entwicklung des vergangenen Jahres. "Im Jahr 2023 haben wir viel geleistet", resümiert Peter Wolf. Die Bilanzsumme zum Jahresende betrage 2,6 Milliarden Euro und habe sich zum Vorjahr etwas reduziert. Der voraussichtliche Gewinn liege bei etwa 1,5 Millionen Euro.

 

Das Kreditvolumen betrage insgesamt 1733,2 Mio. Euro, das Einlagevolumen 2126,2 Mio. Euro, was einen leichten Rückgang gegenüber dem Vorjahr bedeute. Sowohl die Aktien-, als auch die Rentenmärkte verzeichneten Wertzuwächse. Trendthemen wie »Künstliche Intelligenz« hätten die Fantasie der Börsianer angefacht und dem Technologiesektor starke Zuwächse beschert. Weiterlesen...

103.010 Euro für Institutionen und Vereine

Zuwendungsbescheide der Sparkassenstiftung erhielten 29 Vertreter von Institutionen und Vereinen.
Zuwendungsbescheide der Sparkassenstiftung erhielten 29 Vertreter von Institutionen und Vereinen.

29 Vertreter von Institutionen und Vereinen erhielten im Rahmen einer Feierstunde in der Kundenhalle der Sparkassenzentrale Zuwendungen der Gemeinnützigen Stiftung der Sparkasse Gießen von insgesamt 103.010 Euro. Oberbürgermeister Frank-Tilo Becher als Vorsitzender des Stiftungsrates sowie Stellvertreterin Landrätin Anita Schneider, Peter Wolf und Ilona Roth dankten allen Anwesenden für ihr vielseitiges Engagement. 

Investition in die Zukunft

Die Sparkasse Gießen begrüßt die neuen Auszubildenden
Die Sparkasse Gießen begrüßt die neuen Auszubildenden (Foto:Sparkasse)

Mit 23 neuen Auszubildenden und einem Jahrespraktikant startet die Sparkasse Gießen mit einem starken Jahrgang in das neue Ausbildungsjahr. Vor den jungen Menschen liegt eine spannende und abwechslungsreiche Zeit, in der sie nicht nur Fachwissen und Theorie vermittelt bekommen, sondern auch als Team zusammenarbeiten und soziale Kompetenzen gefördert werden. Den Auszubildenden stehen digitale Lern- und Beratungstools zur Verfügung. Mit Laptops, Tablets oder Smartphones können sie sich zum Beispiel videobasiert auf alle bankfachlichen Themen vorbereiten, wann und wo sie wollen. „Die Investition in unser zukunftsorientiertes Ausbildungskonzept zahlt sich aus. Wir brauchen junge Menschen, die Ideen mitbringen und lernen, selbstständiger zu arbeiten und mehr Eigenverantwortung zu übernehmen“, sagt Ilona Roth, Mitglied des Vorstandes.